Schutzmaßnahmen- und Hygienevorschriften für den Übungs-/Trainingsbetrieb ab 15. Mai 2020

Wichtige Informationen.

Wir werden am 15. Mai 2020 unser Hundesportzentrum öffnen und unter Einhaltung der nachfolgenden Schutzmaßnahmen – und Hygienevorschriften mit dem eingeschränkten Übungs – Trainingsbetrieb beginnen.

Ziel und Zweck

Die nachfolgenden Schutz – und Hygienemaßnahmen dienen dem Ziel die Funktionsfähigkeit unseres Hundesportzentrums und des Trainingsbetriebes aufrecht zu erhalten und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern oder einzudämmen und den Schutz der Gesundheit von Trainern und Trainingsteilnehmern sowie der besonders gefährdeten Personen zu gewährleisten.

Allgemeine Schutzmaßnahmen

  • Das Hundesportzentrum darf nur von Kursteilnehmern und eigenen Mitgliedern betreten werden
  • Auswärtige Gäste welche an den Übungs- Trainingsstunden teilnehmen wollen und Neuaufnahmen sind bis auf weiteres nicht möglich
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen das Hundesportzentrum nicht betreten und an den Übungs- Trainingsstunden teilnehmen
  • Hunde aus COVID-Haushalten dürfen das Hundesportzentrum nicht betreten und an den Übungs- Trainingsstunden teilnehmen
  • Abstandsregelung im gesamten Hundesportzentrum einhalten (mindestens 1,5 m – 2,0 m )
  • Keine Körperkontakte ( kein Händeschütteln / kein Umarmen )
  • Hygienevorschriften einhalten ( häufiges Hände waschen 30 sec)
  • Hände desinfizieren
  • Vereinsheim nur Toilette geöffnet ( Hände waschen und desinfizieren )
  • Außentoilette wird zum Händewaschen und desinfizieren geöffnet
  • Kein Kantinenbetrieb / Keine Ausgabe von Getränken und Speisen

Übungs- /Trainingsbetrieb

  • Wer zum Training kommen möchte m u s s sich einen Tag vorher per WhatsApp bei seinem Trainer anmelden
  • 15 Minuten vor Trainingsbeginn ins Hundesportzentrum kommen
  • Die Trainer sind verpflichtet eine Anwesenheitsliste für jeden Trainingstag zu führen
  • Die Trainingsgruppen dürfen nur aus max. 5 Personen bestehen ( 4 Mensch-Hund Teams und 1 Trainer )
  • Während des Trainings ist der Mindestabstand von 2 Meter einzuhalten
  • Keine Gruppenbildung während des Trainings ( Abstand halten )
  • Das Tragen von Gesichtsmasken ist freiwillig, wobei der Trainer Situationsbedingt das Tragen einer Gesichtsmaske anordnen kann
  • Nach dem Training Hundeplatz unverzüglich wieder verlassen

Wir werden diese Schutz – und Hygienemaßnahmen den jeweiligen Gegebenheiten anpassen.

Es gelten die Corona-Verordnungen der Landesregierung BW vom 10. Mai 2020.

Nun wünschen wir Euch wieder viel Spaß mit Euren Hunden und freuen uns auf Euch, wenn auch auf Abstand und ohne Umarmungen. 

Walter Lichtenstein

1. Vorsitzender
Hundesportzentrum
Emmendingen                                                                                            Stand 10. Mai 2020